Voltigieren

Was ist Voltigieren?

 

Voltigieren bedeutet turnerische oder akrobatische Übungen auf dem Pferd auszuführen. Das Pferd bewegt sich dabei an der Longe ( eine lange Leine ) auf der Kreislinie des Zirkels. Im Training wird hauptsächlich in Schritt und Galopp, beim Turnier grundsätzlich im Galopp voltigiert.  

 

Voltigieren ist eine kostengünstige Pferdesportart und ermöglicht es so Kindern und Jugendlichen aus allen Bevölkerungsschichten den Umgang mit dem Pferd zu erlernen. Es verbindet in idealer Weise das Interesse an Pferden mit einer vielseitigen Bewegungserziehung. Da von Anfang an stark auf die richtige Körperhaltung geachtet wird kann früh Haltungsschäden vorgebeugt bzw. diese gemindert werden.  

 

 

Voltigieren in Hegnach

 

Der Verein bietet Kindern ab 6 Jahren die Möglichkeit in einer der sieben Gruppen verschieden Alters und Leistungsstands teilzunehmen. Integration in die Gruppe, Rücksichtnahme auf andere Gruppenmitglieder und das Pferd als Partner sind Bestandteile jeder Voltigierstunde. Zum Jahresprogramm gehören außerdem: Lehrgänge, Turnier, Ausflüge, Trainingslager und diverse Vorführungen.  

 

Derzeit voltigieren ca. 65 Kinder und Jugendliche auf unseren Vereinspferden Carla, Loriot, Missy, Delargo und Ebony, sowie auf dem Privatpferd Carlos. Wir starten mit 3 Voltigiergruppen auf den Turnieren in den Leistungsklassen M* und L, sowie im Einzelvoltigieren in den Klassen L und M*. Hin und wieder stellen wir aber auch unsere Nachwuchspferde mit großem Erfolg in Voltigierpferdeprüfungen vor.  

 

Interessierte können uns gerne im Training besuchen. Die Anfängergruppen trainieren Montags und Mittwochs von 18.00 - 19.00 Uhr und Samstags von 15.00 - 16.00 Uhr. Das Turniergruppentraining findet Samstags von 14.00 - 18.00 Uhr und Mittwochs von 17.30- 19.00 Uhr statt.  

 

Aufgrund der großen Nachfrage besteht momentan leider eine Wartezeit von ca. 2 Jahren.  

 

 

Weitere Infos rund um die Gruppen unter http://voltigieren-hegnach.jimdo.com/